Marco Klass
Blog & Logistik

UPS Sendungsverfolgung

Die Pakete werden bei der Ankunft bzw. Abfahrt im UPS-Depot eingescannt. Natürlich auch bei der Zustellung. Dadurch ist die Verfolgung relativ genau.

Manchmal kommt es vor, dass in der Verfolgung zusehen ist:

20:30 Uhr                                 "Abfahrts Scan"

Der Status erscheint aber schon um 20:15 Uhr. Die Scans werden von einem Computer im Depot ausgelöst. Dort kann schon früher oder auch später erst die Meldung an die Online Sendungsverfolgung übergeben werden.

Auffällig ist auch, dass mal der "Ziel Scan" und mal der Scan "Wird zugestellt" auftaucht. Dies hängt von der geplanten Lieferzeit ab. Also ist das Paket innerhalb der vom Computer berechneten auf dem Zustellfahrzeug, wird der "Wird zugestellt"-Scan angezeigt. Sollte dies nicht so sein oder es einen zweiten Zustellversuch geben erscheint "Ziel Scan".

Die UPS Sendungsverfolgung wurde im September 2018 optisch überarbeitet. Alle Neuerungen sind hier im Artikel zu finden.

Oben im Bild ist die neue Art zu sehen. Das untere Bild zeigt die "veraltete" Sendungsverfolgung.

E-Mail
Anruf
Instagram